Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

In wenigen Tagen beginnen in Ostbayern die Weihnachtsferien. Wohin fahren? Was unternehmen? Ob mit oder ohne Schnee – diese Tipps funktionieren bei jedem Wetter:

Nationalpark Bayerischer Wald mit spannendem Kinderferienprogramm
Beim Kinderferienprogramm des Nationalparks Bayerischer Wald ist Spiel, Spaß und Spannung garantiert. Die beiden Nationalparkzentren Falkenstein in Ludwigsthal und Lusen in Neuschönau sorgen für kostenlosen Erlebnisspaß, aber auch im Waldspielgelände in Spiegelau und im Museum Jagd, Land, Fluss in Freyung ist für die Kleinen etwas geboten.
Los geht’s am Dienstag, 27. Dezember, im Hans-Eisenmann-Haus in Neuschönau. Waldspürnasen zwischen fünf und zehn Jahren sind dort ab 14 Uhr herzlich willkommen. Im hoffentlich verschneiten Winterwald können sie sich für etwa zweieinhalb Stunden auf Spurensuche begeben und herausfinden, wie Tiere im Wald überleben. Außerdem werden Höhlen im Schnee gebaut. Sollte die weiße Pracht dafür nicht ausreichend vorhanden sein, gibt es einen Besuch bei den kleinen und großen Bewohnern im Tier-Freigelände. Vollständiges Programm unter www.nationalpark-bayerischer-wald.de/aktuelles

Erlebnisführungen im Felsenkeller-Labyrinth in Schwandorf
Am 6. und 8. Januar finden in Schwandorf Erlebnisführungen durch das Felsenkeller-Labyrinth statt.
Die rund 130 von Menschenhand in Sandstein geschlagenen Kellerräume befinden sich unter Wohnhäusern und liegen teilweise in mehreren Etagen übereinander. Eine faszinierende Stadt unter der Stadt also, die sich mit einem Kilometer Länge durchaus sehen lassen kann. Entstanden sind die Felsenkeller um das Jahr 1500, sie dienten der Gärung und Lagerung von Bier. Das Felsenkeller-Labyrinth ist ausschließlich im Rahmen von Führungen begehbar. Um Anmeldung unter
Tel. 09431 45-550 bis 12.30 Uhr am Vortag der Führung wird gebeten.
www.schwandorf.de

 

Gemütliche Winterwanderung auf dem Donau-Panoramaweg
Keine steilen Anstiege, keine felsigen Partien. Dafür ganzjährig gut begehbare Wege, nette Einkehrmöglichkeiten, malerische Natur im Winterschlaf und wohltuende Ruhe. Eine Winterwanderung auf dem Donau-Panoramaweg tut einfach gut und das insbesondere denen, die sich vom Weihnachtsstress erholen möchte. Empfehlenswert ist beispielsweise die rund 20 Kilometer lange Etappe ab Regensburg über Donaustauf nach Bach a.d. Donau. Bis auf einen knackigen Anstieg bei Donaustauf verläuft der Weg eben. Zu den Sehenswürdigkeiten am Weg zählt die UNESCO-Welterbestadt Regensburg mit historischer Altstadt, Walhalla – die2017 ihr 175-jähriges Jubiläum feiert - sowie die Burg und Auenlandschaft in Donaustauf.
Ausführliche Etappen-Infos unter www.donaupanoramweg.de

 

Bikini und Badehosen an im Bayerischen Golf- und Thermenland
Im Städtedreieck Regensburg, Landshut und Passau locken Bayerns schönste Thermen. Doch auch Familien mit Kindern kommen hier in Sachen Badespaß auf ihre Kosten. Das Freizeitbad Caprima in Dingolfing verspricht mit Wellenbad und Brandungsstrand, Palmengrotte, Heißwasserbecken, Wasserrutschen, Wellness-Sauna und Picknickloggia viel Abwechslung. Einen ganzen Tag voller Spaß, Action und Bewegung kann man auch im Badeparadies elypso verbringen. Zu den Attraktionen zählen der elypso Jumper, die Rafting Slide Reifenrutsche und die schnellen schwarze Röhrenrutsche Black Hole. www.caprima.de und www.elypso.de

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

urla