Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Nominierung durch Wandermagazin für die Finalrunde. Jetzt abstimmen

Ahrtal. Er schlängelt sich auf 35 Kilometer durch die Weinbergslagen des Ahrtals, bietet atemberaubende Blicke und Aussichten, ist zum Wahrzeichen der Region geworden und wird in diesem Jahr 50 Jahre alt: der Rotweinwanderweg. Die Fachzeitschrift Wandermagazin hat den beliebten Weg, der aufgrund seiner Höhenlage von der Flutkatastrophe nicht betroffen ist, nun nominiert für den Titel Deutschlands schönster Wanderweg 2022. Ab Montag, 3. Januar, ist das Online-Voting für Wanderfreunde aus ganz Deutschland geöffnet. Hier kann man abstimmen  www.wandermagazin.de/wahlstudio Zusätzlich werden ab Januar im Ahrtal Wahlkarten zum Ausfüllen verteilt, die in die Stimmzählung eingehen. Auch in der Tourist-Information Bad Neuenahr in der Hauptstraße 80 werden Wahlkarten erhältlich sein.

 

„Die Nominierung des Rotweinwanderweges ist für den Tourismus im Ahrtal in diesem besonderen Jahr ein starkes Zeichen der Hoffnung. Es macht der gesamten Branche von den Übernachtungsbetrieben über die Gastronomen bis hin zur Winzerschaft Mut, zuversichtlich in die touristische Zukunft des Ahrtals zu blicken“, so Referentin Meike Carll vom Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V. „Jetzt gilt es, sowohl unsere Betriebe und Einwohner als auch unsere Fans sowie die Helfer, die das Ahrtal neu ins Herz geschlossen haben, auf das Voting aufmerksam zu machen. Jede Stimme zählt!“

Denn die Konkurrenz ist stark. Beworben hatten sich über 100 Wanderwege aus allen Winkeln der Bundesrepublik. Der Rotweinwanderweg ist in der Kategorie Tagestouren mit 14 weiteren Wegen nominiert, darunter Wegstrecken im Schwarzwald, Allgäu, Thüringer Wald und in der Eifel. Weitere zehn Wanderwege stellen sich in der Kategorie Mehrtagestouren zur Wahl. Die Nominierungen für das Finale hat eine Fachjury vorgenommen, in der unter anderem Michael Sänger (Herausgeber Wandermagazin), Thorsten Hoyer (Chefredaktion Wandermagazin), Manuel Andrack (Buchautor) sowie Kathrin Heckmann alias Fräulein Draußen (Bloggerin) mit von der Partie waren.

Übrigens: Damit sich die Teilnahme am Voting auch so richtig lohnt, konnte das Wandermagazin mit Globetrotter erstmalig einen hochkarätigen Kooperationspartner an Land ziehen, der nicht nur wertvolle Preise unter allen Mitmachern verlost, sondern auch als medialer Multiplikator die Strahlkraft von Deutschlands Schönster Wanderweg weiter erhöht.

„Je mehr Aufmerksamkeit für das Ahrtal als Destination, desto besser“, freut sich Geschäftsführer Christian Senk. Der Ahrtal-Tourismus habe sich bestens vorbereitet auf die Stimmenjagd. „Wir hoffen darauf, dass viele, viele Menschen nicht nur aus Überzeugung, sondern auch als Unterstützung für das Ahrtal für den Rotweinwanderweg stimmen!“

2019 war der AhrSteig bereits unter den Gewinnern bei Deutschlands schönster Wanderweg. Er räumte vor drei Jahren den zweiten Platz in der Kategorie Mehrtagesrouten ab.

urla